Bauma-Schnack #2: Autonom fahrende Maschinen

8. September 2022| 3 minuten lesezeit

Wie Zero-Emission und E-Antrieb ist auch das autonome Fahren von Baumaschinen eines der
Schwerpunktthemen der kommenden bauma. Doch die Hersteller halten sich bedeckt mit
ihren Innovationen, sind Baustellen doch deutlich komplexer als der Bergbau, in dem
autonome Maschinen bereits agieren. Teil-autonome Bagger und autonom fahrende
Tandemwalzen geben heute bereits einen Vorgeschmack auf die Baustelle 4.0. Die
Herausforderungen liegen vor allem in der komplexen technischen Umsetzung und der Frage
der Baustellensicherheit.

Vortrag auf der bauma: Der Weg zu autonomen Maschinen

Prozessoptimierte Arbeitsabläufe sind auf Baustellen stark gefragt. Bereits heute ermöglicht
die Elektrifizierung eine Re-Miniaturisierung der Baumaschine als Gegentrend zu immer
größer werdenden Formaten und entsprechend benötigter Akkutechnik. Auf der bauma
beleuchten Fachexperten den Weg
zu autonomen Baumaschinen. Mehrere Referenten
zeigen in den Vorträgen auf, wie autonome Maschinen – kleine „Cobots“ – schon jetzt mit
klassischen Baumaschinen zusammenarbeiten. Außerdem wird die spannende Frage
diskutiert, welche Rolle der Mensch bei der Autonomisierung zukünftig spielen wird.

Liebherr

Liebherr gehört zu den Wegbereitern der autonomen Baumaschine und wartet auf der
bauma mit neuen System-Features auf. Für Laster zeigt Liebherr Mining das Trolley Guidance
System, das Crusher Guidance System und autonome Transportlösungen. Die Besucher der
bauma können das branchenweit erste offene Protokoll von Liebherr kennenlernen, das die
nächste Generation von vollständig kompatiblen autonomen Transportlösungen ermöglicht.
Zudem wird der neue T 274 präsentiert. Es handelt sich um einen satten 305 Tonnen
schweren Muldenkipper-Blickfang, den man in dieser Gewichtsklasse in Deutschland eher
selten zu Gesicht bekommt.
Besuchen Sie Liebherr auf der bauma: Stand 809-813 im Freigelände

Bomag

Auf der Bauma 2019 stellte Bomag seine erste autonome Tandemwalze als Weltpremiere
vor. Die Innovation galt als wegweisende Vision für das autonome Fahren von
Baumaschinen. Seitdem hat die Entwicklung nicht geruht und Bomag wird auf der bauma
2022 weitere Innovationen wie die automatische Hinderniserkennung (Obstacle Detection)
demonstrieren
, die schon heute ein großes Plus an Sicherheit im Straßenbau bedeutet und
für das autonome Fahren der Zukunft eine wichtige Rolle spielen kann.
Besuchen Sie Bomag auf der bauma: Stand FS 1009

Beim Verdichten mit Walzen und beim Materialtransport durch Muldenkipper werden die
Herausforderungen der autonomen Baumaschine sichtbar. Eine große Schwierigkeit ist die
exakte geografische Positionierung. Auch wenn autonome Tieflader den immer gleichen, oft
weiten Weg vom Abbau bis zur Weiterverarbeitung problemlos zurücklegen – für das kurze
Stück von der Warteposition bis zum Bagger muss wiederum der Mensch übernehmen.
Bis autonome Maschinen alle Facetten des Baugewerbes beherrschen, wird noch viel Zeit
vergehen. Die bauma liefert für diesen Trend spannende Impulse und lässt die Besucher
einen kleinen Blick in Richtung Baustelle 4.0 erhaschen.

Wir von Ritchie Bros. bleiben dran und halten euch mit aktuellem bauma-Schnack am Puls.

Besuchen Sie Ritchie Bros. auf der bauma

Neben unseren spannenden Maschinenauktionen und dem Online-Marktplatz unterstützt Ritchie Bros. Unternehmen mit Markteinblicken, Maschineninformationen, Flottenmanagementsoftware, Webshops, Beschaffung von Maschinenteilen, Logistik und vielem mehr. Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihr Unternehmen groß oder klein ist, ob es bereits etabliert ist oder gerade erst anfängt, ob Sie verkaufen möchten oder einfach nur Informationen und Beratung suchen. Besuchen Sie uns auf der bauma 2022, denn alles, was Sie für Ihren Erfolg brauchen, steht Ihnen bei Ritchie Bros. zur Verfügung.

Mehr lesen

Zurück nach oben